Evangelische Kirchengemeinde

Hessisch Lichtenau

Der alte Friedhof an der Friedrichsbrücker Straße wird von der Kirchengemeinde verwaltet.

Früher stand auf dem Alten Friedhof die alte Kilianskirche. Sie wurde bis 1819 als Beerdigungskapelle verwendet. Heute befindet sich auf dem alten Friedhof nur noch die gotische Kapelle "unserer lieben Frauen", umgeben von alten Grabdenkmälern.

Der alte Friedhof

Auf dem alten Friedhof wird immer noch beerdigt. Er steht allen Lichtenauern als Beerdigungsstätte zur Verfügung, wobei man zwischen Familiengräbern, Einzel-, Urnen- oder Wiesengräbern wählen kann.

Nachfragen, auch nach der Gebührenordnung, beantwortet das Gemeindebüro oder der für die Verwaltung zuständige Vorsitzende des Friedhofsausschusses

(z.Zt. Pfrin. Peters).

Rund um das Wiesenkreuz finden Bestattungen statt, bei denen der Aufwand für die Grabpflege entfällt. An die Namen der Bestatteten erinnern Tafeln auf dem Sockel des Kreuzes.

(c) Evangelische Kichengemeinde Hessisch Lichtenau 2009-2017. Letzte Änderung der Seiten am 08.12.2017